Behandlungspflege

Zwischen Arzt, Patient und Pflegekraft

Mit der Behandlungspflege versorgen wir pflegebedürftige Patienten, die von einem Arzt diagnostische, medizinische oder therapeutische Maßnahmen verordnet bekommen haben. Diese Maßnahmen werden nach den ärztlichen Vorgaben und ausschließlich von examinierten Pflegekräften durchgeführt.

Die Verordnung einer Behandlungspflege ist zeitlich begrenzt.  Kostenträger für die Behandlungspflege ist in der Regel die Krankenversicherung des pflegebedürftigen Patienten. Die medizinisch notwendigen Maßnahmen müssen jedoch vorher von der Krankenkasse als zuständiger Kostenträger genehmigt werden.

Zur Behandlungspflege gehören ausschließlich solche medizinischen Hilfeleistungen, die nicht vom behandelnden Arzt selbst erbracht werden. Diese Leistungserbringungen erfolgen ausschließlich durch unsere Pflegefachkräfte und umfassen insbesondere:

 

Behandlungspflege Diana Owl

  • Blutdruck, Blutzuckermessung
  • Medikamente richten und verabreichen
  • fachgerechte Versorgung von Wunden
  • Dekubitusbehandlung
  • Anlegen und Wechseln von Wundverbänden
  • Anlegen und Abnehmen von stützenden und stabilisierenden Verbänden
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Injektionen
  • Vorbereitung, Durchführung und Versorgung subkutaner Infusionen
  • Durchführung der Sanierung von MRSA- Trägern
  • Dekubitiusbehandlung
  • Absaugen der oberen Luftwege, Inhalation
  • Wechseln und Versorgen von Trachealkanülen
  • Verabreichen von Sondennahrung
  • Versorgung eines suprapubischen Katheter
  • Katheterisierung der Harnblase zur Ableitung des Urins
  • Blasenspülung, Einlauf, Klistier, Klysma
  • Stomabehandlung
  • Überprüfen und Versorgen von Drainagen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Durchführung von Maßnahmen der Prophylaxe und Versorgung

Zudem ist es immer unser Ziel,

Gefährdungen im Pflegeprozess zu erkennen und in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt geeignete Maßnahmen zu ihrer Vermeidung einzuleiten.

 

Ob und welche zusätzlichen Leistungen sinnvoll integriert werden sollten, klären wir im Vorfeld in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit unseren Patienten und Ihren Angehörigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok